Latein

...als zweite Fremdsprache

Du interessierst dich für spannende Details über das Alltagsleben in der Antike, die Kultur der alten Römer und ihre Götter- und Sagenwelt? Du möchtest deine schulische Sorgfältigkeit, Genauigkeit und Konzentration trainieren? Und auch die deutsche Grammatik besser verstehen und sicherer anwenden? Dir macht es Spaß, konzentriert zu arbeiten, analytisch zu denken, selbstständig zu lernen und Texte zu interpretieren? Dann bist du beim Fach Latein genau richtig! Salve!

Am Gymnasium Gernsheim kann Latein ab der 7. Jahrgangsstufe als zweite Fremdsprache gewählt werden. Je nach Anzahl der Latein bzw. Französischschüler werden die Schülerinnen und Schüler klassenübergreifend oder als Einzelklasse unterrichtet.

In der Mittelstufe (7.-10. Klasse, Anzahl der Unterrichtsstunden können der Stundentafel entnommen werden) arbeiten wir mit dem Lehrbuch Cursus Ausgabe A. Das Lehrbuch und die dazugehörige Grammatik werden von der Schule gestellt. Es gibt zum Lehrbuch zahlreiches Zusatzmaterial, welches individuell angeschafft werden kann. Im zweiten Halbjahr der 10. Klasse wird die Lehrbuch-Arbeit beendet und die Schülerinnen und Schüler werden an die Arbeit mit dem Wörterbuch und der Originallektüre herangeführt.

In der Einführungsphase (11. Klasse) und den darauffolgendem Grundkurs Klasse 12/13 richten sich die Unterrichtinhalte nach dem Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe für das Fach Latein. Unter anderem beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit antiken Originaltexten zu den Themen Rhetorik und Philosophie. Dabei knüpfen sie  immer wieder an die Gegenwart an und machen sich die Tipps der antiken Autoren zu Nutze.

Das Latinum wird mit Ende der E-Phase (11. Klasse) erworben, vorausgesetzt, die Schülerin oder der Schüler schließt das Fach mit 'ausreichend', das heißt mit 5 Punkten ab.

Zusätzlich zum Unterricht findet jedes Jahr im Frühjahr der Lateinabend statt. An diesem Abend präsentieren die verschiedenen Lateinklassen Beiträge, die im Unterricht entstanden sind. Zusätzlich zum bunten Programm besteht die Möglichkeit für Eltern und auch für potentielle zukünftige Lateinschülerinnen und –schüler mit den Lateinlehrerinnen und –lehrern in Kontakt zu kommen.

Die Mitglieder der Fachschaft bieten den Eltern der 7. Klässler zu Beginn jeden Schuljahres an, sie auf zwei Elternabenden darüber zu informieren, wie sie ihre Kinder beim Erlernen der Sprache bestätigen und gegebenenfalls unterstützen können.

Weitere Projekte sind unter anderem: Exkursionen (z.B. zur Saalburg, nach Mainz, nach Trier), der Deutsch-Latein-Tag für die 9. Klassen, die Teilnahme mit dem Fach Latein am Bundeswettbewerb Fremdsprachen und der Italien-Austausch.