Häufig gestellte Fragen

Liebe Eltern,

der Schulwechsel von der Grundschule an die weiterführende Schule ist eine spannende Sache für Kinder und Eltern. Viele Fragen ergeben sich, daher haben wir hier einige der am häufigsten gestellten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt:
 

Was bietet das Ganztagsangebot O.A.S.E. eigentlich genau an?

Wir bieten ein offenes pädagogisches Ganztagsangebot für Schülerinnen und Schüler, die nach dem Vormittagsunterricht oder zwischen Vor- und Nachmittagsunterricht oder freien AGs und Projektangeboten nicht nach Hause gehen sollen. Bei uns gibt es ein warmes Mittagessen (Wahl vorab zwischen zwei Gerichten möglich, zu buchen über unseren Anbieter Mirogh), Hausaufgabengruppen, Nachmittagssnack, Spiel- und Beschäftigungsangebote und Projekte.
Montags bis donnerstags kann dieses Angebot bis 16.30 Uhr, freitags bis 14.15 Uhr (wahlweise bis 15 Uhr) wahrgenommen werden. An Schultagen an denen kein regulärer Unterricht stattfindet bietet die O.A.S.E. einen Notdienst an.

Was ist der O.A.S.E. wichtig?

Wir verstehen uns als ein Bindeglied zwischen Elternhaus und Schule. Es liegt uns in besonderem Maße am Herzen unseren Schülern im Laufe eines langen Schultags einen Aufenthaltsort zu bieten, dessen Atmosphäre zum heimisch fühlen einlädt. Ein Platz, wo man sich entspannen und für neue Aktivitäten und Anforderungen stärken kann. Darüber hinaus machen wir „unseren Kindern“ eine Vielzahl von Angeboten im spielerischen, kreativen, sportlichen und auch fördernden Bereich. Wir wollen sie dabei unterstützen eigenverantwortlich ihren Schultag zu organisieren, wichtige Kompetenzen zu entwickeln und wir legen Wert auf ein gutes soziales Miteinander, das jeden in seiner speziellen Eigenart und individuellen Entwicklungsstufe einschließt. 

Wo kann sich ein Kind in der Mittagspause aufhalten, wenn es nicht im Ganztagsangebot angemeldet ist:

In der Mittagspause ist ein Klassenraum als offizieller Hausaufgabenraum geöffnet,
ein Oberstufenschüler führt dort Aufsicht und steht für Fragen zur Verfügung. Die Bibliothek ist darüber hinaus bis 14.15 Uhr geöffnet, in diesen beiden Räumlichkeiten wird nicht gegessen.
Freie Aufenthaltsmöglichkeit bietet der Aufenthaltsraum gegenüber der Bibliothek, die Pausenhalle und das Freigelände.
 

Kann das Kind am warmen Mittagessen teilnehmen, wenn es nicht in der OASE angemeldet ist?

Ja! In der Mensa kann sich jeder zum Essen anmelden. Informieren Sie sich hierzu über www.mirogh.com. 

Sie legen Wert darauf, dass Ihr Kind ein warmes Essen einnimmt, aber 3,70 € sind zu viel für Sie.

Sollte Ihre wirtschaftliche Situation derzeit begrenzt sein, unterstützen wir Sie gerne dabei z.B. den Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes zu bearbeiten, damit Ihr Kind z.B. am Essen oder Förderunterricht teilnehmen kann.
 

Eine Notfallsituation – Sie müssen länger arbeiten, eine Vertretung übernehmen, ein Elternteil muss ins Krankenhaus oder zur Kur...

Vieles kann passieren, was Ihnen die Betreuung Ihres Kindes am Nachmittag unmöglich macht. In solchen Fällen können Sie Ihr Kind in der O.A.S.E. als Gastkind vorübergehend anmelden. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir versuchen mit Ihnen eine gute Lösung zu finden.
 

Weitere Fragen oder hätten Sie gerne ein ausführliches Informationsgespräch? Möchte Ihr Kind einen oder mehrere Schnuppernachmittag in der O.A.S.E. verbringen?

Gerne können Sie uns anrufen (06258 989 5926), um Ihre individuelle Fragen zu stellen, ansonsten bietet unsere Homepage eine Vielzahl aktueller Informationen.
Dort ist übrigens auch der Speiseplan zu finden.
Schnuppernachmittage für die künftigen "Fünfer" bieten sich nach Absprache mit uns in den Monaten Mai und Juni an, aber auch im Laufe des Jahres ist es möglich die O.A.S.E. "anzusteuern".
 

Wir freuen uns auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler und wünschen Ihnen allen einen guten und reibungslosen Schulwechsel.

 

Birgit Weinmann – für das Team der OASE