Schulsporttag

Schulsporttag der neuen 5.Klassen

Erstkontakt mit Sport am Gymnasium Gernsheim

 

Jedes Jahr am Freitag in ihrer ersten Schulwoche treten die eben in unser Gymnasium aufgenommenen 5. Klässler in der Halle und auf dem Hof zu einem Stufenwettkampf im Sport an.

 

Den Anfang macht ein gemeinsames Aufwärmen in der Halle bei der die kleinsten Neu-Gymnasiasten für den Wettkampf vorbereitet. Dann startet für unsere Neuankömmlinge der Vielseitigkeitswettkampf.

 

Insgesamt messen sich die 5. Klässler in 5 Disziplinen: Pendelstaffel, Seilspringen, Medizinballstoßen, Geschicklichkeitsparkour und zum Abschluß einen Ausdauerwettbewerb.

 

Angefeuert von ihren Klassenkameraden, den Paten und ihren Klassen- und Sportlehrern müssen die Halle einmal hin- und zurück durchlaufen und dabei an jedem Bahnende das Staffelholz übergeben werden.

 

Nach der ersten großen Pause geht es mit dem Sprungseilwettbewerb weiter. Jede Klasse hatte 15 Minuten Zeit möglichst viele Seildurchschläge erreichen. Dies gefällt besonders den erprobten „Rope Skippern“, die den zählenden Paten mit hoher Geschwindigkeit das Leben regelmäßig schwer machen.

 

Im nächsten Wettbewerb steht die Kraft im Mittelpunkt. Jeder Schüler einer Klasse darf zweimal mit einem vorher gewogenen Medizinball werfen. Die Weiten werden gemessen und durch die Anzahl der Schüler geteilt, um einen Durchschnittswert zu erhalten.

 

Im Anschluss wird die Geschicklichkeit getestet. Die Klassen müssen einen Hindernisparcour so schnell wie möglich, aber „sauber“ durchlaufen – über Blockx, im Slalom um Stangen, kriechend durch ein Kastenteil und durch eine Reifenbahn gilt es zu rennen.

 

Der Ausdauerwettbewerb bildet den Abschluss des Vielseitigkeitswettkampfes. In 6 Minuten müssen so viele Chips wie möglich bei Helfern abgeholt werden und in einen Eimer am Startpunkt geworfen werden. Es darf immer nur ein Chip transportiert werden.

 

Die Siegerehrung bildeten den Abschluss eines des Sportmorgens.

 

Henk Wedel