NAWI-Wettbewerb 2019 Macht mit und gewinnt tolle Preise!

Und das ist die Aufgabe: Konstruiert eine Wasserrakete, die eine möglichst hohe Steighöhe erreicht und sich außerdem möglichst lange in der Luft hält. RaketeHier geht es zur Anmeldung und für weitere Informationen klicke auf weiterlesen! 

 

  • Für den Bau der Wasserrakete dürfen maximal drei handelsübliche PET-Flaschen mit einem maximalen Volumen von 1,5 Litern verwendet werden.
  • Die Wasserrakete muss über eine abgerundete Spitze aus weichem Material verfügen.
  • Zur Verlängerung der Flugzeit dürfen Flügel, Fallschirme oder ähnliches zum Einsatz kommen.
  • Jedes Team muss eine stabile, im Boden zu verankernde Startrampe für seine Rakete mitbringen. Der Auslösemechanismus muss über ein mindestens 3 m langes Seil zu betätigen sein. Der Abschuss erfolgt senkrecht.
  • Der Startdruck beträgt maximal 6 bar und muss der Rakete über ein handelsübliches Fahrradventil oder Autoreifenventil durch eine Luftpumpe mit Manometer zugeführt werden (wird vor Ort gestellt). 
  • Bausätze sowie vorgefertigte Einzelteile kommerzieller Anbieter sind nicht erlaubt.
  • Über die Platzierung entscheidet die Länge der Flugphase vom Start bis zur Landung.
  • Möglich ist die Teilnahme einzelner Schüler/innen sowie von Schülergruppen von bis zu drei Personen aller Jahrgangsstufen.

So meldet ihr euch an: Füllt das Anmeldeformular aus (ab sofort erhältlich bei Frau Schuker, in der Bibliothek oder auf der Schul-Homepage www.gymnasium-gernsheim.de zum Ausdrucken) und gebt es bis zum 17. Juni 2019 bei Frau Schuker ab.

Der Flugwettbewerb der angemeldeten Raketen findet in der letzten Schulwoche statt.

Viel Spaß beim Planen und Bauen!